Elring

Elring

ElringKlinger AG
Max-Eyth-Strasse 2
72581 Dettingen/Erms

+49 (0) 7123 724-0
www.elring.de

Sehr Gut
5,00/5.0

Schleppende Entwicklung führt dennoch zu großem Erfolg

Elring wurde im Jahre 1879 als Handelsunternehmen für technische Artikel gegründet. Seit der 1994 erfolgten Fusion zur ElringKringer AG ist das Unternehmen ein weltweiter Automobil-Erstausrüster und produziert an 41 Standorten in 19 Ländern Ersatzteile für die Automobilindustrie. Durch die Präsenz in Amerika, Südamerika, Afrika, Europa und Asien deckt Elring den gesamten Weltmarkt mit seinen Produkten ab und ist in der Lage, alle Ersatzteile zeitnah zu verschicken. Damit hat sich das Unternehmen eine logistisch perfekt strukturierte Basis geschaffen.

Fortschritt statt Stillstand

Getreu dem Motto „Elring – Das Original“ steht das Unternehmen seit Jahren für ein Höchstmaß an Qualität, Sicherheit, Service, schnelle Verfügbarkeit und Verlässlichkeit. Der hohe Bekanntheitsgrad und Erfolg basiert auf der Innovationskraft und Kompetenz des Unternehmens. Doch der gegenwärtige und auch zukünftige Erfolg des Unternehmens beruht auf dem Willen, stets neue Technologien und kreative Produktlösungen zu finden und sich nicht auf Erreichtem auszuruhen, denn die Entwicklungen von heute sichern das Geschäft von morgen. Aufgrund dieser Zielstrebigkeit hat Elring einige Meilensteine vorzuweisen. So entwickelte man beispielsweise die neue Generation von Metaloflex™-Zylinderkopfdichtungen. In modernen AdBlue™-Modulen für Dieselmotoren tragen Metaloseal™-Dichtungen und Elrotherm™-Hitzeschilde wirksam zur Emissionsminderung bei.

Produkte für die Nachhaltigkeit

Bei allem Erfolg und Wachstum legt Elring bei der Produktentwicklung hohen Wert auf Nachhaltigkeit und Umweltfreundlichkeit der Ersatzteile. So finden kontinuierlich Produkt- und Prozess-Audits des Umweltmanagements zur Gewährleistung von Sicherheit und Effizienz der Produktionsabläufe statt. Des Weiteren ist das Unternehmen ein gefragter Partner im Bereich der Brennstoffzellen. Dort werden technologisch anspruchsvolle Komponenten, wie Bipolarplatten und Dichtsysteme für Brennstoffzellenstacks entwickelt und produziert.